analoge Leica M Kameras

Die Seele der Leica M Objektive

Alles über die legendäre M Objektivserie finden Sie in dieser Broschüre! Detaillierte Erklärungen und alle technischen Unterschiede der Leica M Summicron, Summilux, Emlarit, Noctilux Objektivserue u.s.w….

Geschrieben von Erwin Puts, ehem. Leica Mitarbeiter und leica M Objektiv Entwickler.

Der Autor geht insbesondere auch der beliebten Frage vieler Leica Benutzer nach, ob nicht die
„alten“ Objektive in Kontrastumfang, Konturenschärfe und Auflösungsvermögen den aktuellen
Leica M Objektiven überlegen sind. Mit Sachverstand und der Erfahrung vieler Testreihen stellt er
diese Brennweiten im Vergleich gegenüber und deren Leistung heraus. Neben den sachlichen Erläuterungen werden auch Grafiken und Meßkurven dargestellt, die in dieser Form noch nie veröffentlicht wurden. Dabei wird auch darauf eingegangen, wie man diese Tabellen und Kurven interpretiert.
Erwin Puts fotografiert seit 1960 und beschäftigte sich auch während seines betriebswirschaftlichen Studiums mit den technischen Hintergründen der Fotografie. Seit 1989 arbeitet der Autor mit Leica und stellte in über 30 Artikeln seit 1992 weltweit die Geschichte, Technik und Handhabung von Leica Kameras und Objektiven dar. Herzstück seiner Arbeit sind Objektivprüfberichte, deren Gründlichkeit in ihrer Ausführung auch bei den Mitbewerbern anerkannt ist. In ihnen fließen optische Voraussetzungen und praktische Anwendung zusammen, die deutlich machen, wo die Grenzen der Leistungsfähigkeit auch im Zusammenspiel mit den verschiedenen Filmmaterialien liegen.
Für viele Leser wird die Lektüre dieser Broschüre manches Geheimnis lüften und deutlich machen, worin sich die Leistungsmerkmale der Leica M Objektive begründen. Viel Spaß!